Harmonisierung der Verfahren im Zahlungsverkehr

Die zentralen Verfahren im Zahlungsverkehr werden harmonisiert, damit Transaktionen und Prozesse unter klar definierten ISO 20022-Standards ablaufen können. Hochentwickelte und standardisierte Verfahren ermöglichen allen Teilnehmern am Prozess eine durchgängige und automatisierte Abwicklung. Und damit eine Datenverarbeitung ohne Umwege und Medienbrüche mit einer erhöhten STP-Rate.

Welche Verfahren werden innerhalb des Projekts Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz harmonisiert und auf der Basis von ISO 20022 standardisiert?

Überweisungen

Die Überweisungsverfahren werden vollständig harmonisiert, die Vielfalt proprietärer Formate von Banken und PostFinance wird der Vergangenheit angehören. Alle Teilnehmer am Zahlungsverkehr arbeiten mit denselben Standards nach ISO 20022.

Lastschriften

Die Lastschriftverfahren von Schweizer Banken und von PostFinance werden vollständig harmonisiert und folgen den Standards nach ISO 20022. Die bisherigen proprietären Prozesse werden abgelöst und durch Verfahren ersetzt, welche Lastschriften und E-Rechnung kombinieren.

Avisierungen & Reporting

Die Auslieferung aktueller Konto- und Buchungsinformationen und damit die Verfahren im Bereich Avisierungen & Reporting werden auf der Basis von ISO 20002 vollständig harmonisiert. Die neuen Verfahren machen eine durchgängige und automatisierte Verarbeitung von Transaktionen möglich.

Einzahlungsscheine

Der zentrale Beleg im Schweizer Zahlungsverkehr wird in der Vielzahl seiner aktuellen Ausprägungen auf einen einzigen Einheitsbeleg reduziert. Mit QR-Code und Neuerungen nach dem Standard ISO 20022, welche die Prozesse rund um den Einzahlungsschein verschlanken und automatisieren.