Meldungsstandards ISO 20022

Die Meldungsstandards ISO 20022 regeln die Normen für den elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche – international, für den SEPA-Raum und damit auch für die Schweiz. Die Meldungsstandards nach ISO 20022 stehen im Zentrum des Projekts Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz.

Diese Standards umfassen eine Vielzahl von XML-Meldungs- und Nachrichtentypen. Unter anderen für den Zahlungsverkehr, für das Cash Management, für die Interbanken-Kommunikation und für weitere Bereiche. Im Zahlungsverkehr Schweiz werden für den Austausch von Nachrichten bei allen Verfahren in Zukunft Meldungstypen nach dem ISO 20022-Standard eingesetzt.

Der Finanzplatz Schweiz (SIX in Kooperation mit den Finanzinstituten) hat in den Schweizer Empfehlungen (Swiss Usage Guide) festgelegt und formuliert, wie die ISO 20022-Meldungen für die verschiedenen Kommunikations-Bereiche aufgebaut sein müssen: Kunde > Bank und Bank > Kunde sowie Bank > Bank. Zudem bieten die Schweizer Implementation Guidelines konkrete Anleitungen für die technische Umsetzung des Standards.

Meldungskategorien und Meldungstypen

pain
= Payment Initiation
Unter dieser Kategorie werden die Meldungstypen und Nachrichten für den Zahlungsverkehr zusammengefasst (Aufträge von Kunde an die Bank).

camt 
Cash Management
Unter dieser Kategorie werden die Meldungstypen und Nachrichten für Auszüge und Anzeigen zusammengefasst (Nachrichten von Bank an den Kunden).

pacs 
= Payments Clearing & Settlement
Unter dieser Kategorie werden die Meldungstypen und Nachrichten für das Clearing bzw. die Kommunikation zwischen den Banken zusammengefasst (Interbanken-Kommunikation).

Links

Die Schweizer Empfehlungen
Kunde > Bank und Bank > Kunde

Interbankmeldungen SIC4
SIC4-Teilnehmer (Bank > Bank)