ISO 20022

Was ist ISO 20022?

ISO 20022 wird ebenfalls als UNIFI-Standard (UNIversal Financial Industry message scheme) bezeichnet. Dieser Standard strebt eine weltweite Konvergenz von existierenden und neuen Nachrichten- und Meldungsstandards aus verschiedenen Bereichen des Finanzwesens an. Für die Entwicklung neuer Nachrichten und Meldungen bietet ISO 20022 eine Plattform, die einen einheitlichen Entwicklungs-und Modellierungsprozess von Nachrichten vorgibt. Dies bedeutet, dass Nachrichten und Meldungen in Standardisierungsorganisationen beispielsweise bei SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) entwickelt und unter ISO 20022 als weltweit gültiger Standard verabschiedet werden.

Einheitliche Formate zum Austausch von Finanznachrichten

Mit anderen Worten: ISO 20022 ist der internationale Standard für den Zahlungsverkehr im SEPA-Raum und darüber hinaus (zum Beispiel Kanada, Australien und auch die USA treiben ISO-Projekte voran). Und damit auch für den Schweizer Zahlungsverkehr. Die neuen einheitlichen Formate unter ISO 20022 basieren auf der Syntax XML. Und sie bilden den Standard für den Austausch von Finanznachrichten zwischen Kunde und Bank, zwischen Bank und Kunde sowie zwischen den Banken. Für die Verfahren, welche innerhalb des Projekts Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz betroffen sind, spielen folgende Meldungskategorien die zentrale Rolle: pain, camt und pacs.

Wo sind die ISO 20022-Nachrichten veröffentlicht?

Detaillierte Informationen zu ISO 20022, zum Registrierungsprozess sowie zu neuen Standards stehen auf folgender Internetseite zur Verfügung:

www.iso20022.org

Auf dieser Seite sind ebenfalls die neuen Nachrichten und Meldungen als XML-Schemata und Nachrichtenbeschreibungen erhältlich. Zusätzlich steht das Handbuch „ISO 20022 for Dummies“ auf der Website zum Download zur Verfügung, das einen guten ersten Überblick zum Thema bietet.

Welche Bereiche umfasst ISO 20022?

ISO 20022 umfasst nicht nur Nachrichten und Meldungen für den Zahlungsverkehr, vielmehr auch für andere Geschäftsbereiche. Zum Beispiel für das Wertpapiergeschäft, die Aussenhandelsfinanzierung und für den Bereich Treasury. Die Bibliothek der Meldungstypen ist sehr umfangreich und nicht alle Formate werden in der Schweiz angewendet und unterstützt. Jedoch all jene, die für einen harmonisierten Zahlungsverkehr notwendig sind, der für alle Beteiligten klare Regeln und einheitliche Standards schafft.

Meldungstypen ISO 20022 im Zahlungsverkehr

Zahlreiche Meldungstypen aus den Kategorien pain, camt und pacs nach ISO 20022 spielen in allen zentralen Bereichen des Zahlungsverkehr neu in der Schweiz eine Hauptrolle:

Ausprägung und Anwendung in der Schweiz

Der Finanzplatz Schweiz (SIX in Kooperation mit den Finanzinstituten) hat in den Schweizer Empfehlungen (Swiss Usage Guide) festgelegt und formuliert, wie die ISO 20022-Meldungen für die verschiedenen Kommunikations-Bereiche aufgebaut sein müssen: Kunde > Bank und Bank > Kunde sowie Bank > Bank. Zudem bieten die Schweizer Implementation Guidelines konkrete Anleitungen für die technische Umsetzung des Standards.

Details zu den Meldungsstandards ISO 20022

Details zu den XML-basierten Formaten (Meldungskategorien und Meldungstypen) nach ISO 20022:

Video ISO 20022

ISO 20022 erklärt im Video von PostFinance

FAQ

Das Wichtigste in Kurzform

Know-how

ISO 20022 in allen Details

ISO 20022 for Dummies

Links

Die Schweizer Empfehlungen
Kunde > Bank und Bank > Kunde

Interbankmeldungen SIC4
SIC4-Teilnehmer (Bank > Bank)